09Dez/21

Schule ohne Rassismus—Schule mit Courage

Ein Beitrag der Klasse 9.1

Anlässlich des Projekttages „Schule ohne Rassismus — Schule mit Courage“ interviewte und fotografierte die Klasse 9.1 Menschen, die ihre persönlichen Erfahrungen mit Rassismus teilen wollten. Das Ergebnis ist eine kleine Reihe von Text-Bild-Kombinationen, die die Schülerinnen und Schüler der Klasse zu einem drastischen Titel für ihre Arbeit veranlasste: „Rassismus überall.“

 

07Dez/21

Wir sind offizielle DFB-Ausbildungsschule

Unsere Schule darf sich seit diesem Schuljahr offiziell „DFB-Ausbildungsschule“ nennen. Das bedeutet, dass an der HBG fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler ab dem 9. Jahrgang in einer 40-stündigen Schulung zum „DFB-Junior-Coach“ ausgebildet werden. Diese Ausbildung erfolgt wöchentlich und wird vom Fußballverband Mittelrhein unterstützt und begleitet. Neben dem sportspezifischen Wissen wird besonderer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchstrainer gelegt. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, Trainingserfahrung zu sammeln und Kindern den Spaß am Fußball zu vermitteln. Der DFB-Junior-Coach dient als Einstieg in die Tätigkeit als Trainer einer Vereinsmannschaft im Jugendbereich. Als kooperierende Vereine werden der SV Auweiler-Esch (Mädchen) und der FC Pesch tätig. Den Anfang machen in diesem Schuljahr 13 SuS der Sportklasse 9.7., deren Klassenlehrerin Birgit Dittmar den „DFB-Junior-Coach“ an unsere Schule „holte“ und die Organisation übernimmt. Ausgebildet werden die Schüler von Lehrer Jan Nebel, der Inhaber der „DFB-Fußball-Trainer C-Lizenz“ ist und auch die Fußball-Mädchenmannschaft unserer Schule trainiert.

06Dez/21

Digitale Endgeräte für unsere Schülerinnen und Schüler

Wir sagen DANKE!
20 Schüler:innen unserer Schule haben von der Initiative HEY, ALTER! je ein eigenes digitales Endgerät bekommen – und zwar geschenkt. 
Das ehrenamtliche Team von HEY, ALTER! sammelt gebrauchte Geräte, die in einem guten Zustand sind, und bereitet sie so auf, dass sie sofort einsatzbereit sind. Das Ziel dieses Projektes ist es, für mehr Chancengleichheit unter Schüler:innen zu sorgen.
Die Freude unserer Schüler:innen über die Laptops und Desktop-PCs war wirklich groß. Kaum waren die Kinder und Jugendlichen zu Hause, wurden die Geräte auch schon eingeschaltet und ausprobiert. 
Sie haben nun neue, hervorragende Chancen im Bereich des digitalen Lernens.
Die nächsten Wünsche sind bereits eingegangen. Wir bleiben also dran und hoffen, dass sich schon bald weitere Schüler:innen über die Schenkaktion freuen können. 
Anne Goebels
25Nov/21

Absage: Tag der Offenen Tür am 4.12.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
der Tag der Offenen Tür, der für Samstag, 4.12.2021 vorgesehen war, findet leider – bedingt durch die aktuelle Coronalage – nicht statt.
Unbesehen davon werden wir im nächsten Schuljahr wieder 216 Schülerinnen und Schüler im 5. Jahrgang aufnehmen und es ist auch möglich, sich für einen Platz in der Gymnasialen Oberstufe zu bewerben (https://anmeldung-s2.hbg-koeln.de).
Informationen zur Schulform Gesamtschule, zum Anmeldeverfahren und auch ganz besonders zur Heinrich-Böll-Gesamtschule finden Sie hier.
Zusätzlich laden wir Sie auch ein, sich einen Film über unsere Schule anzusehen (Link zum Film).
Termine zur Anmeldung vom 28.1. – 4.2.2022 buchen Sie über unser Sekretariat (0221-261070).
Mit herzlichem Gruß
Uta Goossens (stellv. Schulleiterin) und Rolf Grisard (Schulleiter)

25Nov/21

Besuch der Zeitzeugin Irene Seiwert

(Ein Bericht von Anny Papaphilippu)

“Die Ehrfurcht gegenüber der Vergangenheit und die Verantwortung gegenüber der Zukunft geben für´s Leben die richtige Haltung.” (Dietrich Bonhoeffer)

Besuch der Zeitzeugin Irene Seiwert (95) an der Heinrich – Böll – Gesamtschule

Eine geräumige Wohnung im Kölner Agnesviertel, fast unmittelbar neben der Agneskirche. Mir fallen sofort die vielen Pflanzen auf; Pflanzen, unzählige Zeitungen, Bücher und Papiere, ein ganzer Schreibtisch biegt sich unter dieser Last an Ordnern, Heftern, losen Zetteln. weiterlesen

10Nov/21

Zirkusfreuden im November

(Ein Bericht von Hille Lammers)

Egal zu welcher Jahreszeit, Zirkusaktivitäten machen immer Freude!

Diese Erfahrung machten 30 Kinder aus vier verschiedenen Schulen am 1. Novemberwochenende. Von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag verbrachten sie die Zeit mit Trainieren, Ausprobieren und gemeinsamen Aktivitäten. Feuerspringen und Stockbrot am Lagerfeuer waren die absoluten Favoriten. Das gemeinsame Schlafen und die Vorstellung für die Eltern am Sonntag bildeten weitere Höhepunkte. Hier zeigten die Kids in verschiedenen Nummern mit großer Freude, was sie an Jonglieren, Balancieren, Akrobatik und Clownerie gelernt hatten. Auch mit der Einhaltung der Coronaregeln entwickelte sich eine alltägliche, sehr entspannte Atmosphäre, die von allen genossen wurde. Dem Kölner Spielecircus, der seit vielen Jahren eine sehr produktive Zusammenarbeit mit uns pflegt, gilt ein herzliches Dankeschön. Es wird mit Sicherheit weitergehen, denn Zirkus macht immer Spaß.

 

29Okt/21

Neue Regelungen zur Pflicht, eine Maske zu tragen – ab Dienstag, den 2.11.21

Liebe Schulgemeinde,
ab Dienstag, 2.11. ist die Pflicht, eine Maske am Sitzplatz im Unterricht zu tragen, aufgehoben. Die entsprechenden Verordnungen seitens des Schulministeriums finden Sie hier.
Im Schulgebäude und auch im Unterricht muss bei Verlassen des Platzes eine Maske getragen werden. Das bedeutet, dass weiterhin eine Maske mitgebracht werden muss. Wir  freuen uns auf einen Unterricht, in dem wir wieder Gesichter sehen und “frei” atmen können. Wer weiterhin eine Maske tragen möchte, darf dies natürlich auch tun.

Leider wird es durch die Aufhebung der Maskentragepflicht am Sitzplatz im Unterricht wieder notwendig, Kontakte nachzuverfolgen (Mitteilung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales). Das bedeutet konkret, dass
– wir nach Bestätigung durch einen positiven PCR-Test mit der Kontaktverfolgung beginnen. 
– wir wieder Sitzplane anfertigen müssen, um zu wissen, wer neben wem saß. Am einfachsten wird es sein, wenn sich alle wieder an ihren “alten” Platz setzen.
– es bei kooperativen Arbeitsformen mit Verlassen des Platzes zwingend erforderlich ist, dass von allen SuS Masken getragen werden.
Heute (Fr, 29.10.) gab es kein positives Selbsttestergebnis. Hoffen wir, dass es so bleibt.
Mit herzlichem Gruß
Uta Goossens und Rolf Grisard

08Okt/21

Wasserrohrbruch behoben!

Liebe Schulgemeinde,
der Wasserrohrbruch konnte heute pünktlich zu Beginn der Ferien repariert werden. Es fließt wieder Wasser in der Schule. Wir bedanken uns bei allen, die tätig geworden sind, um den Schaden schnellstmöglich zu beheben.
Wir wünschen allen schöne Herbstferien!
Mit herzlichem Gruß
Uta Goossens und Rolf Grisard